Wieder Fahrplanänderung ohne Verbesserung für Fellengatter. Nicht begonnen

Schulgasse 4a, 6820 Frastanz, Österreich (47.2240632,9.600829299999987)
04.12.2017, 13:04

In der neuen Fahrplanänderung wurde Fellengatter wieder einmal nicht berücksichtigt.

Der Bus fährt nur einmal in der Stunde in eine Richtung.
Anschluss an den Zugverkehr ist nicht gegeben. Auch der Anschluss nach Frastanz ist unheimlich mühsam.

Liebe Politiker und Verantwortliche habt ihr noch nicht erkannt dass hier gebaut und gebaut wird?
Wir haben auch ein Recht auf Öffis.
Gerade weil hier keine Infrastruktur ist. Auch kurze Wege in die Feldkircher Stadt sind nicht ohne weiteres mit Fahrrad oder zu Fuss bewältigbar sind.
Jede Familie braucht 2 Autos.
Kinderarzt in Rankweil Spielgruppe in Frastanz….
Dazu mutet man uns noch den ganzen Grenzgängerverkehr zu.

Wann wird hier eigentlich nicht nur geredet sondern was unternommen???

Finden Sie die Meldung nützlich?

-6
+8

5 Kommentare

  1. 04. Dezember 2017
    15:52
    Latzerin

    Und wieder einmal mehr wird nur geredet und nicht gehandelt!!! Die Parzellen werden im allgemeinen NICHT berücksichtigt!

  2. 07. Dezember 2017
    23:16
    Flo

    Felsenau ist auch keine Grossstadt, genauso wie die Latz.

  3. 27. Dezember 2017
    22:55
    Walgauer

    öff. Personennahverkehr (Busse) ist aber kein Individualverkehr, das kann und soll er nicht sein .. weder in Fellengatter noch in Latz, und klar, wo mehr Leute wohnen, fahren mehr Busse .. macht auch Sinn .. im Rheintal ist der (Bus-) Takt auch höher wie im Walgau

  4. 31. Dezember 2017
    16:32
    Bertl

    Sonnenheim hat auch keinen Bus.ca.900m zum Bahnhof

  5. 04. April 2018
    11:30
    Fellengattner

    Ich habe den Eintrag erst jetzt gelesen. Meiner Meinung nach halten die allgemeinen Aussagen des Verfassers/der Verfasserin nicht.

    Aussage 1: “Der Bus fährt nur einmal in der Stunde in eine Richtung.” Ja, allerdings fährt der Bus immer nach Feldkirch. Also, egal in welche Richtung man fährt. So gesehen hat man 2x in der Stunde die Möglichkeit mit der Linie 7 nach Feldkirch zu gelangen.

    Aussage 2: “Anschluss an den Zugverkehr ist nicht gegeben.” Diese Aussage ist zu allgemein. Natürlich kann nicht auf jeden Zug Rücksicht genommen werden, allerdings passt der Anschluss sehr gut mit der S1 zusammen. Beispiel gefällig: 11:54 Ankunft Linie 7 -> 12:00 Abfahrt S1 Richtung Bregenz; -> 12:01 Abfahrt S1 Richtung Bludenz.

    Aussage 3: “Auch der Anschluss nach Frastanz ist unheimlich mühsam.” Wenn die Angaben des Verfassers/der Verfasserin stimmt, wohnen Sie in der Schulgasse 4a, also ca. 250 m von der Haltestelle Amerdonastraße und ca. 800 m von der Haltestelle Felsenau entfernt. Diese Distanzen sind meiner Meinung nach sehr wohl zumutbar.

    Aussage 4: “Gerade weil hier keine Infrastruktur ist.” Ich finde es immer interessant, wenn Menschen irgendwo hinziehen oder irgendwo wohnen und sich dann aufregen. Dann muss ich mir halt vorher Gedanken darüber machen, wie wichtig mir eine Infrastruktur ist etc.

    Wenn Sie tatsächlich in der Schulgasse wohnen, bin ich ja sehr überrascht, dass Sie von einer Zumutung durch den Grenzgänger-Verkehr schreiben. Ich wohne in der Letzestraße. Sie in der Schulgasse bekommen davon gar nicht viel mit!



Jetzt App herunterladen