Schutzweg beim Baggersee Brederis Gelöst

Schutzweg beim Baggersee Brederis
Gisinger Str. 7537, 6830 Rankweil, Österreich (47.278915,9.591022)
08.08.2017, 09:13 | Gemeldet durch: wilhelm

Schutzweg vom “Glöckler” für Fußgänger und Radfahrer zum Baggersee Brederis.

Während beim “Seeblickstüble” ein Schutzweg vom Parkplatz zum See besteht, ist vom “Glöcker” zum See kein Schutzweg vorhanden, obwohl hier ein Schutzweg viel wichtiger wäre:
- der Weg “Glöckler” ist die Hauptroute für Radfahrer aus Rankweil zum See und wieder zurück.
- der Radweg aus Feldkirch endet hier: Um weiterfahren zu können, muss hier die Straße gequert werden.
- der Wanderweg (Appenzellerweg) quert hier die Straße.
- wahrscheinlich die Hälfte der Badegäste, die ihr Auto auf dem Parkplatz abstellen, queren hier die Straße.

Finden Sie die Meldung nützlich?

-7
+7

4 Kommentare

  1. 08. August 2017
    12:07
    Hecht

    Es gibt wie Sie schon sagen bereits einen Schutzweg! Der kann auch problemlos von den Fahrradfahrern vom Glöckler her kommend benutzt werden. Das ist ein Umweg von wenigen Metern also bewältigbar in meinen Augen. Den zweiten Schutzweg an der Stelle wo Sie vorschlagen ist aus meiner Sicht auch wegen der dort gelegenen Zufahrt für Rettungskräfte und für den Mofa- und Fahrradabstellplatz nicht durchführbar!

  2. 10. August 2017
    10:57
    VN Redaktion

    Antwort von Wilhelm (andernorts gepostet:)

    Zum Kommentar “Hecht”:

    Der Schutzweg beim “Seeblickstüble” dient ausschließlich als Übergang vom Parkplatz zum See und wird praktisch nur während der Badesaison benützt.

    Viel wichtiger, wie bereits beschrieben, ist ein Schutzweg vom “Glöckler” über die Straße:

    Hier queren wesentlich mehr Radfahrer und Fußgänger und die das ganze Jahr über.

    Die vorgesehene Verlängerung des Radweges aus Feldkirch (wann kommt sie denn?) erfordert dann hier auch eine vernünftige Anbindung an den “Glöckler”.

    Falls ein zweiter Schutzweg nicht erwünscht ist, wäre für mich das Auflassen des Schutzweges beim “Seestüble” vorstellbar.

  3. 10. August 2017
    11:57
    Manfred

    Also ich sehe das gleich wie der User Hecht, denn zum Einen kann man die paar Meter Umweg mit dem Rad locker verkraften (ca. 30m) und zum Anderen ist der Glöckler kein Radweg sondern ein normaler Feldweg. Zwar mit Beschränkungen aber dennoch ein Feldweg (Ausfahrt) und ein solcher kann nicht in einem Schutzweg enden. Zudem befindet sich gegenüber wie bereits von Herrn Hecht bereits erwähnte Zufahrt und Absstellmöglichkeit für Mofas, Fahrräder und Rettungskräfte! Ein Schutzweg hier wäre somit nicht zulässig! Wenn Sie schon zu faul sind die paar Meter Umweg in Kauf zu nehmen, dann regen Sie dich auch nicht darüber auf!

  4. 24. August 2017
    13:54
    VN Redaktion

    Liebe Forumsteilnehmer

    Die Situation ist den Verantwortlichen bewußt, das haben unsere Nachfragen bei Gemeinde und Landesstraßenbauamt ergeben. Ein Antrag der Gemeinde auf Errichtung eines Übergangs wurde von der BH abgelehnt.
    Aber eine Lösung steht vor der Umsetzung. Zwischen dem Ende des Radweges der von Gisingen kommt und dem Radweg der zwischen Meiningen und Rankweil verläuft fehlt noch ein Verbindungsstück, das errichtet werden soll. In diesem Zusammenhang wird dann an der diskutierten Stelle eine Mittelinsel errichtet werden und die Fahrbahn wird verschwenkt.
    Laut Bürgermeister Martin Summer laufen derzeit noch die letzten Verhandlungen zur Grundablöse, er ist aber optimistisch, dass das Ganze bereits 2018 umgesetzt werden kann.

    Beste Grüße
    VN-Redaktion Feldkirch



Jetzt App herunterladen