Nenzing Keuzung beim Spar Gelöst

Bahnhofstraße 33, 6710 Nenzing, Österreich (47.1877117,9.708599400000026)
15.06.2017, 13:50

Bei der Kreuzung in Nenzing ist es oft durch die Stosszeit gefährlich über den Zebrastreifen zu gehen.
Aber mit dem Auto wartet man oft lange an der Kreuzung
DA WÄRE EINE AMPEL SEHR SINNVOLL!!!!

Finden Sie die Meldung nützlich?

-3
+21

6 Kommentare

  1. 20. Juni 2017
    13:05
    Rückbauer

    ….Verbindung beim Kreisverkehr endlich herstellen und sukzessiver Rückbau der Bahnhofstraße, dann ist das Problem Kreuzung Spar endlich gelöst…

  2. 22. Juni 2017
    15:14
    Joachim Schwald

    „Der angesprochene Schutzweg ist keine Unfallhäufungsstelle nach RVS Richtlinie“, stellt Martin Ruff seitens der Abteilung Straßenbau auf VN-Anfrage klar. „Im Gegenteil, in unserer Datenbank ist überhaupt kein Fußgängerunfall an diesem Schutzweg verzeichnet. Der Schutzweg ist absolut Richtliniengemäß ausgestattet.”

  3. 22. Juni 2017
    18:42
    Josef68

    Jaja bis was passiert ….
    Und dann wird gehandelt

  4. 23. Juni 2017
    08:02
    Roland Geiger

    Da stand ja früher eine Ampel, nur irgend einer hatte die Idee nach dem Bau des Kreisverkehres dies wieder abzureissen zu lassen. Ein passieren dieser Kreuzung hat sich mittlerweile zum Spiezrutenlauf entwickelt. Was mich da interessieren würde ist, wer für diesen Mist, eine Ampel an so einer Kreuzung abzubrechen, sich verantwortlich zeichnet.

  5. 23. Juni 2017
    11:13
    Meinung der Gemeinde gefragt!

    Ampel war doch lange vor dem Kreisverkehr, oder – glaub shcon vor mehr als zwanzig Jahren keine Ampel mehr? Glaub schon in den Mitten Neunzinger Jahren nach der Verlegung der L87 durch den Nenzinger Tunnel.
    Warum interessiert eigentlich niemanden die Verbindung zwischen Kreisverkehr und Raiffeisenbank – der BGM selbst hatte ja medial schon oft von der sozialen Meile von der Sparkreuzung bis zur Raika (Bahnhofstraße) gesprochen, oder? Oder wissen dies die Verantwortlichen nicht mehr was sie wollen- ja ja einmal so einmal so wie mans grad braucht….Die Wahlen kommen dann geht’s wieder vorwärts mit Projekten in Nenzing (wie jedes mal) . Dann wird man wieder innovativ.

  6. 24. Juni 2017
    17:14
    Raimund Moser

    Der Amtsschimmel hat gewiehert: “…alles vorbildlich umgesetzt und nicht unfallauffällig.” sagt Herr Martin Ruff in den VN und bezieht sich nur auf den Schutzweg und nicht auf die Kreuzung als Ganzes. Tatsache ist, dass wegen der langen Wartezeiten immer mehr Autofahrer, die über die Kreuzung ins Ortszentrum fahren möchten, rechts abbiegen und dann über die schmale Straße “Am Rain” fahren. Oder solche, die Richtung Spar oder Bahnhof möchten, dies über den Umweg Kreisverkehr machen. Also erst mal nichts machen und abwarten, obwohl der Verkehr zunehmen wird. Wie so oft, muss vermutlich zuerst etwas passieren.



Jetzt App herunterladen