Gelenkbusse in den Ferien In Bearbeitung

Schloßgraben 1, 6800 Feldkirch, Österreich (47.238546,9.597759)
12.08.2017, 17:35

Wieso werden in den Ferien immer wieder Gelenkbusse eingesetzt? Oft sitzen keine 10 Fahrgäste drin.

Finden Sie die Meldung nützlich?

-17
+2

8 Kommentare

  1. 12. August 2017
    20:51
    Frastanzer

    Weil kein Unternehmen fünf verschiedene Varianten von einem Firmenauto anschaffen würde, damit man für jede Situation gerüstet ist!?! Das wäre extrem unwirtschaftlich!

  2. 13. August 2017
    00:00
    Toni

    Unwirtschaftlich ist das fahren mit Gelenkbussen, wenn keine 10 Leute drinnen sind. Das kann sich heute nur ein Staatsbetrieb leisten der auf Steuergelder angewiesen ist.

  3. 13. August 2017
    09:24
    Martin

    also ich stimme dem frastanzer zu. die strecke wird ja sowieso immer befahren und ob da ein kleiner bus oder der große fährt, ist vermutlich von den kosten eher minimal.

  4. 13. August 2017
    09:47
    VVV

    Bin auch Frastanzers Meinung! Man kauft doch nicht 20 verschiedene Busse für verschiedene Zeiten! Das wäre unwirtschaftlich! Die Busse zirkulieren auch in den Linien! Mal abgesehen davon, dass die Busse Landessache oder Gemeindesache sind und mit dem Bund und Ihren Staatskosten nichts zu tun haben! Aber hauptsache sich aufregen. Sie wären sicher der erste was sich laustark aufregt wenn weniger Busse fahren würden oder Sie keinen Sitzplatz kriegen würden! Also wenn Sie sich nicht auskennen lassen Sie uns bitte mit Ihren “Weisheiten” in Ruhe!

  5. 13. August 2017
    12:45
    VVV Fahrgast

    Man sieht dass hier nur Autofahrer mitschreiben, anders ist es nicht zu erklären. Es gibt genug kurze Busse, da müssen keine Gelenkbusse eingesetzt werden. Was mir als Fahrgast aufgefallen ist, in der Schulzeiten fahren sie meist auf den starken Linien wie 59, 60 oder 73, in den Ferienzeiten auf schwachen Linien wie 56, 61, 67 oder 71. In Liechtenstein fahren die Gelenkbusse immer auf den selben Linien. Die Frage ist nur, wieso fahren in den Ferien auf den leersten Linien Gelenkbusse ? Bin in letzter Zeit öfters mit der L71 zum Rotkreuz gefahren und bin beim Gräble ausgestiegen. Mittagskurs war 2 Fahrgästen besetzt und das in einem Gelenkbus.

  6. 13. August 2017
    14:06
    Rudolf

    So einen Topfen habe ich selten gelesen! Man wechselt doch nicht mehrmals täglich die Busse durch nur weil weniger Fahrgäste mitfahren! Der Busfahrer fährt mit seinem Bus seine Linie und das den ganzen Tag bzw. seine ganze Schicht und fährt nicht drei Mal am Tag zurück zum Stützpunkt und wechselt den Bus. Das wäre unwirtschaftlich! Zudem wäre die hohe Taktzeit der Busse dann nicht möglich! Also wie schon ein anderer hier geschrieben hat, schalten Sie zuerst Ihr Hirn ein bevor Sie son einen Topfen hier verbreiten!

  7. 14. August 2017
    12:22
    Reini

    Werter Rudolf, so einen Topfen hab ich noch nie gelesen, schalten sie doch mal ihr Hirn ein. In den Ferien gibt es keinen einzigen Kurs der im Raum Feldkirch einen Gelenkbus benötigt (mit Ausnahme von Veranstaltungen). Wenn es doch einen gibt, dann schreib ihn doch hier rein. Unwirtschaftlich sind die Umläufe, die der Landbus Oberland hier zusammengestellt hat, eine Leerfahrtenquote die 3mal höher ist als je die im Liechtenstein oder Unterland. Ausserdem sind ein Grossteil spazierfahrten zu und von der Postgarage, da steigt der Fahrer 10mal am Tag ein- und aus. Das ist schon gar nicht wirtschaftlich.

  8. 16. August 2017
    01:10
    regisseur

    ich stimme frastanzer ebenfalls zu. und rudolf.



Jetzt App herunterladen