Funken in Tosters In Bearbeitung

12.03.2019, 14:03

Funkenabbrennen: ein Danke den Gisinger Milchsüppler, dass heuer das Feuerwerk den Normen entsprechend uns vernünftig ohne Böller abgeschossen wurde! Entgegen den Tostnern, die wohl gestern kein Limit kannten! Eine Bitte an die BH und Polizei auch diese künftig in die Schranken zu weisen. Wir Bürger sind nicht taub, sondern nur stinkesauer!

Finden Sie die Meldung nützlich?

-14
+6

Ein Kommentar

  1. 14. März 2019
    18:22
    Besinnung auf das Brauchtum

    Sie haben da ganz recht! Jedes Jahr noch mehr und noch gigantischer. Der Funken an sich rückt immer mehr in den Hintergrund. Traurig mit anzusehen dass es immer mehr zu einem Feuerwerk mit Funken verkommt. Jeder muss den anderen übertrumpfen. Noch mehr, noch größer, noch lauter… Die Funkenzunft Brederis hat hier den richtigen Schritt getan und sich wieder auf den Funken konzentriert und bewusst auf das Feuerwerk verzichtet! War super schön und ich hoffe dem werden viele Funkenzünfte folgen. Zu Liebe der Anwohner, der Tiere, der Umwelt und des Brauchtums! Es geht ja um das Abbrennen des Funkens und nicht um ein zweites Silvester, auch wenn man das mittlerweile fast meinen könnte.



Jetzt App herunterladen