Eiverkehr Gelöst

Appenzeller Str. 22, 6840 Götzis, Österreich (47.3393777,9.641602000000034)
19.08.2018, 22:43

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin entsetzt darüber, dass IMMER und IMMER WIEDER beim „neuen“ Kreisverkehr (Eiförmig) in Götzis (Appenzellerstrasse, vor Unterführung) sehr gefährliche Situationen und in Folge Unfälle passieren! Als Anreiner bekomme ich mit, dass beinahe täglich gehupt, oder stark gebremst wird. Die Autofahrer fahren den Kreisverkehr nicht richtig und der einzigste Spiegel, der helfen sollte, um das Gebüsch zu sehen, ist andauernd verstellt. Gundsätzlich ist das Ziel, die Geschwindigkeit der Fahrzeuge und das Verkehrsaufkommen mit einem Kreisverkehr zu reduzieren, eine tolle Strategie. Nur muss derjenige, oder diejenige Gruppe, die das Verkehrskonzept bestimmen, einsehen, dass es an dieser unübersichtlichen Stelle einfach nicht möglich ist, einen „sicheren Kreisverkehr“ zu gestalten. Meiner Meinung nach, haben die vielen kritischen Situationen gezeigt, dass es keinen Sinn mehr macht, dieses aktuelle Konzept weiter bestehen zu lassen! Unfälle sind nicht zu vermeiden, aber die Risikofaktoren dafür müssen ausgeschlossen werden und dazu gehört meiner Ansicht nach eine Änderung des Verkehrskonzepts! Ich habe es nämlich satt, dass immer etwas sehr schlimmes passieren muss, damit die Verantwortlichen zum Umdenken bewegt werden.

Vielen Dank!

Finden Sie die Meldung nützlich?

-2
+2

Ein Kommentar

  1. 20. August 2018
    11:12
    VN Redaktion

    Geschätzte Forumsteilnehmer

    Die VN-Redaktion hat in der Angelegenheit mit der Marktgemeinde Götzis Kontakt aufgenommen und folgendes Statement erhalten. “Wir haben von anderen Nutzern durchweg positive Rückmeldungen, es sei eine Verbesserung zu früher. Einziges Problem ist, dass die von „unten“ kommenden, nach links abbiegenden Autos den Kreisverkehr nicht ganz ausfahren können.
    Von einer Häufung der Unfälle kann keine Rede sein.”
    Zur Unterlegung der Aussage erhielten wir zudem eine Unfallstatistik (Unfälle mit Personenschaden Quelle https://www.statistik.at/verkehrsunfallkarte/)
    Laut dieser Statistik kam es 2013 zu einem, 2014 zu zwei, 2015 zu keinem und 2016 sowie 2017 zu je einem Unfall mit Personenschaden in besagter Kreuzung. Die Marktgemeinde bittet aber den Melder um Kontaktaufnahme bei der Sicherheitswache Götzis (polizei@goetzis.at oder 055235986-48), um die Beobachtungen zu besprechen.

    Besten Dank für die Meldung
    VN-Redaktion Feldkirch



Jetzt App herunterladen